Durch die Nutzung diese Webseite stimme ich zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisiertem Inhalt verwendet.
Wussten Sie schon | 16. Oktober 2017

Wenn jede Sekunde zählt, ist Orientierung lebenswichtig

Zurück zur Übersicht

Zusätzliche Orientierung im Brandfall

Brände sind Ausnahmezustände, in denen Personen Hilfe brauchen. Rauch breitet sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10m/s aus. 95% der Brandopfer erleiden eine Rauchgasvergiftung, weil sie es nicht schaffen das Gebäude rechtzeitig zu verlassen. Das bedeutet, dass das größte Problem bei einem Brand ist der Rauch und nicht das Feuer selbst. Wie entwickelt sich Rauch im Normalfall und wie wirkt sich das auf die Fluchtwegleuchten aus?

Der Rauch steigt nach oben und sammelt sich an der Decke. Die Allgemein- und Notbeleuchtung verschwindet sehr rasch hinter der dichten Rauchdecke. Die Richtungspfeile auf den Rettungszeichen sind kaum oder nicht mehr zu erkennen. Am Boden hingegen sammelt sich nur wenig Rauch an.

Während hoch montierte Rettungszeichen von Rauch verdeckt sind, bieten bodennahe Sicherheitsleitsysteme zusätzliche, eindeutig sichtbare Orientierung. Weiters erleichtern Rettungszeichenleuchten mit integrierter Blitzfunktion bei starker Verrauchung oder bei sehr heller Umgebung das Auffinden von Fluchtwegen im Evakuierungsfall.

Empirische Untersuchungen in unserem hauseigenen Labor haben eindeutig gezeigt, dass durch eine adaptive Blitzfunktion in den Rettungszeichenleuchten Notausgänge besser wahrnehmbar sind und damit rascher aufgefunden werden können.

Erleben Sie selbst eine Brandrauchsimulation






Zurück